Zum Inhalt springen

Die Geschichte von Rolls Royce

  • 21. Juni 202221. Juni 2022
  • von
https://wallpaperaccess.com/cullinan-rolls-royce

Der Name des traditionsreichen britischen Unternehmens geht auf die zwei Firmengründer Charles Stewart Rolls und Frederick Henry Royce zurück. Rolls, der aus gutem Gebäude stammte, hatte im Januar 1903 in Fulham einen der ersten Autohändler Betriebe in Großbritannien gegründet. Anfangs importierte und verkaufte er Luxusautos der Typen Minerva und Panhard. Seit der Unternehmensgründung war er gewiss andauernd auf der Suche nach einer britischen Automarke, die er in sein Konzept integrieren wollte, dennoch genügen die Fahrzeuge der damaligen Zeit seinen hohen Qualitätsansprüchen nicht .Royce entgegen war eines von fünf Kindern, stammte aus ärmlichen Verhältnissen und begann mit 14 Annos eine technologische Ausbildung. Später gründete er in Manchester einen Elektrobetrieb.

https://wallpaperaccess.com/cullinan-rolls-royce

1904 trafen sich die beiden erstmalig. Beide verband ein ausgeprägter Sinn für Genauigkeit und eine ungebrochene Faszination für PKWs. Gerade im Zuge Royce stand der Wunsch nach Zuverlässigkeit eines Fahrzeuges im Vordergrund .Henry Royces erstes Automobil war ein 10 PS starkes Zweizylinder Modell der Firma Decauville. Das entsprach allerdings nicht seinen Vorstellungen und Royce entschloss sich, ein eigenes Pkw zu konstruieren. Drei Exemplare wurden gebaut – und als Charles Rolls eines hiervon sah, schloss er sich mit Royce miteinander, um die Marke Rolls- Royce zugründen .Der Rolls- Royce 10hp wurde am 23. Dezember 1904 gebaut und war das einleitende PKW, das den Namen Rolls- Royce bekam. Nur zwei Jahre später kam der in dieser Art genannte Silver Ghost der Baureihe 40/ 50hp auf den Markt, das erstmalige miteinander geplante und konstruierte Modell. Der Wagen galt als überaus gewissenhaft und wurde bald als das tadellose PKW der Welt gefeiert. Er wurde von 1906 bis 1925 produziert und anhand die Phantom- Serie abgelöst .Seit 1911 ziert übrigens die Spirit of Ecstasy, die prominent gewordene Frauengestalt, jeden Kühlergrill eines Rolls- Royce. Landläufig wird sie genauso Emily genannt. Firmierungen Mitbegründer Charles Rolls erlebt das gewiss nicht mehr mit, er stirbt 1910 im Zuge einem Flugzeugabsturz. Gleichermaßen Royce kämpft mit seiner Gesundheit. Währenddessen er an der Côted’Azur lebt, prüft ein Freund die Anfertigung im Werk in Derby. Sämtliche technischen Entwicklungen während Rolls- Royce werden trotzdem noch jederzeit von Henry Royce vorgenomme .Sein Motto ist problemlos Nimm das optimale Material, dass du bekommen kannst, und verbessere es. Die Perfektion der Fahrzeuge kommuniziert sich herum und wird nicht allein während Königshäusern oder Prominenten wertgeschätzt. So sind zusätzlich 60% der jemals konstruierten Wagen der Marke Rolls- Royce im Fahrbetrieb. Neben dem Automobilbau ist binnen Rolls- Royce ebenso der Bau von Flugzeugmotoren ein essenzielles Standbein.1933 stirbt mit Frederick Henry Royce ebenfalls der zweite Namensgeber des Unternehmens.