Zum Inhalt springen

Die GfL Hannover – Volleyball an unserer Schule

Die GfL Hannover ist einer von 7009 Volleyball Vereinen in Deutschland und wurde 1961 an der Freien Waldorfschule Hannover-Maschsee gegründet. Mit Damen-, Herren-, Hobbymixed-, und Jugendmannschaften nimmt die GfL Hannover in fast allen Altersklassen am aktiven Spielbetrieb teil. Die Mannschaften sind von der Bezirkskonferenz bis zur Regionalliga Nordwest in fast allen Liegen vertreten. Die Mannschaften der GfL trainieren jeden Abend in den Sporthallen der Freien Waldorfschule Hannover-Maschsee, und im Sommer auch auf den Beachfeldern der GfL, welche sich auf dem Sportplatz am Maschsee befinden. Genau wie das Training finden auch Heimspiele und Turniere der GfL in den Hallen und auf den Feldern am Maschsee statt. Mit dem Beginn der Volleyballsaison im Oktober, beginnen der Spielbetrieb und die Meisterschaften des Nordwestdeutscher-Volleyballverband e.V. (NWVV). In den unteren Ligen werden im Spielbetrieb des NWVV an jeweils einem Spieltag mehrere Spiele ausgetragen, gleiches gilt für die Meisterschaften der Jugendmannschaften.

Das Training der Jugendmannschaften findet in der Regel zweimal die Woche statt. In den Mannschaften spielen sowohl Schüler:innen von anderen Schulen als auch Schüler:innen unserer Schule.  Die Co-Trainer werden häufig durch Jugendliche aus den höheren Jugendmannschaften gestellt. Hierfür werden Ausbildungen vom NWVV angeboten. Auch die Schiedsrichterausbildungen werden vom NWVV organisiert und angeboten.

Die GfL ist ein eigenständiger Verein, der seinen Ursprung und seine Heimat auf dem Schulgelände der Freien Waldorfschule hat.

https://www.gfl-hannover.de/

Schlagwörter: