Klimabuch: „Vergleichsweise klimafreundlich“

vier ehemalige Waldorfschüler*innen aus Kleinmachnow schreiben ein Buch

Abitur 2019 geschafft und dann erst mal Corona. Davon haben sich Carlotta Schäfer, Oscar Blank, Philipp von Schulz-Hausmann und David Schily nicht abhalten lassen und haben trotz oder gerade wegen des Lockdowns und des Pandemie-Trübsalblasens ein eigenes Buch geschrieben. Wisst Ihr, was klimafreundlicher ist? Ein Haus mit Holz oder mit Gas zu heizen? Ein Buch zu lesen oder zwei Stunden einen Film zu streamen?

Die vier Autor*innen haben sich genau diesen Fragen gestellt. Herausgekommen ist ein einzigartiges und kompaktes Büchlein, das die Lesenden durch einen normalen Tagesablauf führt und anhand von beispielhaften Vergleichen zeigt, wie effektiver Klimaschutz im Alltag gelingen kann. Das Buch gibt es auf der Webseite www.vergleichsweise-klimafreundlich.de, in der NATURA Buchhandlung am Rathausmarkt in Kleinmachnow zu kaufen. Das Projekt ist als non-profit aufgebaut und somit ist der Buchpreis von 5 € nur kostenpreisdeckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.