Zum Inhalt springen

Paradeisspiel

An unserer Schule ist es üblich, wie viele vielleicht wissen, dass die Lehrer zum Ende des Jahres  Weihnachtsspiele aufführen. Im Jahr 2021 aber entschieden sich die Lehrer corona-bedingt dagegen. Wir, ein paar Leute aus der 9b, fanden dies sehr schade und überlegten daraufhin, wie wir den Schülern trotzdem ein bisschen Weihnachtsstimmung bringen könnten. Schnell entschieden wir uns dafür, das Paradeisspiel einzuüben und dann corona-konform aufzuführen.

Die Idee stieß auch bei den Lehrern auf offene Ohren und wir bekamen dazu ihre Hilfe. Die Rollen waren schnell verteilt und nachdem wir uns mit dem Text etwas vertraut gemacht hatten, fingen wir an, uns nach der Schule zu treffen und zu proben. Schnell merkten wir, dass es echt Spaß machte.  Voller Elan machten wir uns an die weiteren Vorbereitungen.

Auch die Lieder mussten wir einüben, wobei wir von Frau Henneking tatkräftig unterstützt wurden. 

Nach nicht allzu langer Zeit bekamen wir auch schon unsere Kostüme. In den Kostümen und im Gartensaal zu proben war noch mal eine ganz andere Herausforderung. 

Beim Spielen halfen uns Frau Gabel und Herr Reese mit ihrer Erfahrung weiter und so konnten wir das Paradeisspiel wie geplant aufführen. 

Am Sonntag luden wir die Lehrer und unsere Eltern zur Generalprobe ein und zeigten ihnen, woran wir in den letzten Wochen gearbeitet hatten. Als die Aufführung zu Ende war, waren wir uns alle einig, dass es ein Erfolg war und uns sehr viel Spaß gemacht hat. 

Am Montag spielten wir drei Male, vor jeweils zwei der unteren Klassen. Auch diese Aufführungen machten uns wieder sehr viel Spaß – vor allen Dingen zu sehen, wie begeistert die Kinder waren. 

Als wir dann aus dem Gartensaal kamen, wurde uns erst richtig bewusst, das wir nun das Projekt hatten und es eine ganz tolle Erfahrung war.